Kontakt:

Aero-Service-Worms GmbH
Am Flugplatz 3
67547 Worms

Unsere Büro-Öffnungszeiten:

Mo - Di  9:00 - 17:00 Uhr
Do - Sa  9:00 - 17:00 Uhr
Mi & So  geschlossen
oder nach Anmeldung

Telefon +49-6241-207333

Wir rufen Sie gerne kostenlos zurück.

Email:
info@flugschule-worms.de

FlyRes Anmeldung:

Wenn Sie noch keinen Zugang haben, können Sie uns jederzeit über Kontakt erreichen.

Online Reservieren: 
FlyRes

Lernen sie Motorflugzeuge zu fliegen
Bei Ihrer gesamten Ausbildung steht Ihnen ein kompetentes Lehrerteam zur Seite, das Sie beim zielgerichteten Lernen unterstützt und auf Ihrem Weg vom „Fußgänger“ zum Sportpiloten begleiten wird. Vor allem jedoch steht bei uns der Spaß am sicheren Fliegen immer im Vordergrund!
 
PPL-A nach EU FCL: Erlaubnis für einmotorige, kolbengetriebene Landflugzeuge

Praktische Ausbildung: 45 Flugstunden

Theoretische Ausbildung in den Fächern Navigation, Luftrecht, Technik, Wetter, Verhalten in besonderen Fällen, Menschliches Leistungsvermögen

Flugfunk: BZF II (deutsch) oder BZF I (englisch)

Prüfung: theoretische und praktische Prüfung

Kontakt: Für Fragen, weitere Auskünfte oder einen Termin können Sie uns jederzeit über Kontakt erreichen.

Kostenübersicht:

45 Flugstunden* à € 161,-  (incl. Fluglehrer) € 7245,- 
Theorieunterricht € 450,-
Verwaltungsgebühr € 80,-
Summe € 7775,-

*) Bei der Anzahl der Flugstunden ist die Zahl der vorgeschriebenen Flugstundenzahl zugrundegelegt. Die Zahl der benötigten Flugstunden kann individuell abweichen.

Es gibt in unserer Flugschule keine Aufnahme- oder Mitgliedsgebühren. 

Fremde Kosten:

Über die oben aufgelisteten Kosten entstehen weitere Kosten für Landegebühren (ca. 5,-€ bis 7,-€  pro Schulungslandung), BZF-Kurs (optional, ca. 120,- €), BZF-Prüfung (ca. 200,- €), Prüfungsgebühren für theoretische und praktische Prüfung (je ca. 120,- €), Gebühren für das medizinische Flugtauglichkeitszeugnis (ca.120,- €) und Verwaltungsgebühren (ca. 50,- €) . Die Prüfungs- und Verwaltungsgebühren werden durch die jeweils zuständigen Ämter, die Landegebühren durch den Flugplatz und die Kosten für das Flugtauglichkeitszeugnis durch den Fliegerarzt festgelegt.

Weitere Informationen 

  • Ausbildungsbeginn - Die Ausbildung zum Piloten kann jederzeit begonnen werden. Es gibt keine festgelegten Starttermine. Wir fliegen 365 Tage im Jahr.
  • Ausbildungsdauer - Die Dauer der Ausbildung bestimmen Sie selbst.  Die Häufigkeit und den Termin der Flugstunden können Sie ganz individuell an Ihren persönlichen Terminkalender anpassen. Unsere Fluglehrer schulen täglich, sie sind bei uns nicht auf Wochenenden festgelegt. Die Ausbildungsdauer richtet sich ganz nach Ihrer verfügbaren Zeit.
  • Kostenkontrolle - Sie haben während der Ausbildung jederzeit die volle Kostenkontrolle, da geflogene Flugstunden erst zum Monatsende abgerechnet werden. Es ist möglich, bei Bedarf für einen Zeitraum auszusetzen oder auch die Frequenz der Flugstunden zu erhöhen (z.B. im Urlaub). Es ist generell keine Anzahlung oder Vorauskasse erforderlich. Exemplarische Kostenaufstellungen finden Sie bei der jeweiligen Fluglizenz.
  • Kosten - Wir haben keine jährliche Mitgliedsgebühren und auch keine Mindestvertragslaufzeit. Ebenfalls müssen Sie bei uns keine Arbeitsstunden leisten.
  • Theoretische Ausbildung - Die theoretische Ausbildung erfolgt anhand der im Handel erhältlichen Literatur und Fragenkataloge. Wir bieten einen regelmäßigen Theorieunterricht an. Auch individuelle Termine für den Therorieunterricht sind möglich.
  • Nach der Ausbildung - Nach Ende der Ausbildung stehen Ihnen unsere Flugzeuge jederzeit für Flüge zur Verfügung. Sie müssen kein eigenes Flugzeug kaufen. Im Rahmen der Flugschule können Sie bei Bedarf weitere Aufbaulizenzen erwerben.
  • Nächste Schritte - Wenn Sie sich für den Flugschein interessieren und bislang noch wenig Erfahrungen rund um das Fliegen haben, empfehlen wir zum Einstieg unsere unverbindliche Veranstaltung Pilot für einen Tag oder einen Schnupperflug. 
  • Kontakt - Für Fragen, weitere Auskünfte oder einen Termin können Sie uns jederzeit gerne ansprechen.